Immobilienmarktplätze werden Makler

Veröffentlicht von proptechnews am

Immobilienmarktplätze werden Makler. «Closer to the transaction» lautet das Zauberwort. PropTech Map Switzerland mit Zuwachs. Comparis mit Gratis-Inserat. Und vieles mehr unter den verschiedenen Rubriken und „Best of the Rest“.

Am Schluss dieses Artikels meine Empfehlungen für nächste Veranstaltungen.

Immobilienmarktplätze werden Makler

homegate.ch war lange Zeit Mitglied von International Classifieds Marketplaces Association. Ich selber war Präsident von ICMA. Die Vereinigung organisiert zwei Konferenzen pro Jahr. Während vieler Jahre lautete das Motto «closer to the transaction». Was meinten wir damit? Statt Immobilieninserate für einige Rappen zu verkaufen, sollte der Immobilienmarktplatz an der Transaktion, sprich dem Verkauf partizipieren. Das Thema ist aktueller den je.

Axel Springer auch Makler

Das Hamburger Medienhaus hat kürzlich 100 % der Anteile von homeday übernommen. Die Zusammenarbeit damals zwischen homegate.ch und homeday führte zur Gründung von Next Property und dem Zusammenschluss der Immobilienfirmen und Kantonalbanken zur Förderung von newhome.ch. Zurück nach Deutschland: Das Gründerteam informierte auf Linkedin über den Verkauf und kündigte gleichzeitig das Ausscheiden aus der Firma an. Robert Kaiser, profunder Kenner der Szene, ordnete den Verkauf ein. homeday schreibt seit langem hohe Verluste. Ohne frisches Geld ist bald Lichterlöschen. Deshalb ist es normal, dass Springer die Kontrolle über den Makler wollte, wenn sie schon die Verluste weiter decken sollten.

Unter dem Dach von AVIV bündelt Axel Springer nun Maklersoftware, Immobilienportale und Makler-Dienstleistungen aus einer Hand an. Kaiser meint dazu, dass Springer nun für viele Makler vom Dienstleister zum Konkurrenten werde. Schon 2021 schrieb das Medienhaus, dass sie die auf Anzeigen fokussierten Portale hin zu transaktionsbasierten Marktplätzen umbauen wollen. Weiter schrieben sie: Der grösste Teil des Umsatzwachstums soll aus der Monetarisierung von Kontakten zu verkaufsbereiten Immobilienbesitzerinnen resultieren. Mit dieser Strategie ist Springer nicht alleine. Auch andere Immobilienportale auf der Welt planen vergleichbare Anpassungen.

Immobilienmarktplätze werden Makler.

One step closer to total domination?

Zillow erweitert das Angebot in Amerika. Erst haben sie ein Hypothekenprodukt lanciert. Jetzt doppeln sie nach mit einer Mieterversicherung. Es handelt sich dabei um eine Art Privathaftpflichtversicherung. Eine Marktstudie ergab, dass 56 % der Vermieter eine solche Versicherung zur Bedingung machten für den Abschluss eines Mietvertrages. Damit ergänzt Zillow die sog. Rentals all-in-one platform.

Im Weiteren investiert Zillow in den Bereich Hypotheken. Während andere Plattformen in Amerika Personal abbauen oder den Bereich ganz aufgeben, startet Zillow mit Hypotheken durch. Auch wenn die Zeichen auf Grün stehen: Zillow Home Loans ist noch lange nicht profitabel. Aber der Ausbau unterstreicht die Bedeutung des Hypothekengeschäfts für Zillow.

Comparis mit Gratis-Inserat

Habe ich etwas verpasst? Auf Comparis kann ich neu gratis ein Immobilieninserat aufgeben. Ist dies die Antwort auf den Lieferstopp von SMG? Dieser Hinweis hat nicht direkt mit der Maklertätigkeit von Immobilienportalen zu tun. Aber es zeigt, dass aktuell ein Hauen und Stechen stattfindet.

Events

Gleichzeitig zur EXPO REAL führt Simon Baker in Madrid die PPW Conference durch. Das Thema der Herbsttagung: Next Gen PropTech und Marktplätze. Aus der Schweiz haben sich Mitarbeitende der SMG angemeldet.

PropTech Map Switzerland

Und wieder sind vier neue Firmen auf der PropTech Map Switzerland. Gleich drei Zugänge verzeichnet die Kategorie «Construction» mit madaster.ch, benetics.io und extrudia.com. Ein weiterer Anbieter von Mietzinskaution ist am Start. Neu ist zinsli.com unter «Finance».

Künstliche Intelligenz

Immobilienmarktplätze werden Makler Immobilienmarktplätze werden Makler

Wie leicht lassen wir uns täuschen. Welches der beiden Bilder ist von AI geschaffen worden?

Die Auflösung folgt ganz am Schluss nach den Veranstaltungen.

 

Immobilienmarktplätze werden Makler

LMRE publizierte den nächsten PropTech Industry Salary and Culture Bechmark Report. Die wichtigsten Erkenntnisse: Die Zufriedenheit der Mitarbeitenden in PropTech Firmen ist weiterhin gross. 69 % der Befragten fühlen sich wertgeschätzt. Das gute Klima hindert nicht am Wechsel. 54 % der Befragten schauen sich nach einem neuen Job um. Finanzielle Gründe führen zu Stellenwechsel, obwohl 64 % der Befragten Boni erhalten. Allerdings liegen die Basisgehälter im PropTech Sektor zwischen 30’000 und 50’000 Dollar. Hier gehts zum Report!

Ausgewählte Veranstaltungen

Und nach dem Oktoberfest ist vor der EXPO Real. Diese findet vom 4.-6. Oktober 2023 statt.

Der 6. Global Real Estate Run findet zwischen dem 26. und 27. Oktober 23 statt.

Anfang November finden sie wieder statt, die Startup Nights in Winterthur (2./3.11.2023).

Makler treffen sich am 2. November 2023 zur Makler-Convention 2023 der SVIT Maklerkammer.

Im Dezember ist es wieder soweit. NOAH Conference macht Halt in Zürich am 13. und 14.12.23.

Der erste Anlass im neuen Jahr findet vom 17. bis 18. Januar 2024 statt. Es ist die IMMO24.

Dann lädt die Group of Fifteen am 29. Januar 24 ein zum 23. Symposium ins Kunsthaus in Zürich.

Und der Digital Real Estate Summit findet am 27. Februar 2024 an einem neuen Ort statt, nämlich in der Trafo Halle in Baden.

Die Katze mit der Fliege und den Kugeln ist AI, die Katze mit dem Rucksack ist real.


1 Kommentar

Wem gehören die Daten? • PropTech News · 25. September 2023 um 09:03

[…] Daten lieferten. Bis vor kurzem taten dies die Portale der SMG auch mit Comparis (ich habe darüber berichtet). Wegen des Lieferstopps sank die Anzahl auf Comparis auf «normale» 70’000 […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: