PropTech Plattformen für Versicherungen

Veröffentlicht von proptechnews am

Digitale Plattformen by AWK Group AG

PropTech Plattformen für Versicherungen. Nicht nur die Mobiliar drängt in den Markt der Immobilien mit eigenen Gesellschaften, mit Partnerschaften oder mit Beteiligungen. So sind die Baloise wie auch die Helvetia als Investoren bei PropTechs aufgefallen. Auch die Swiss Life hat vor 5 Jahren mit dem Lab aktiv nach neuen Lösungen rund ums Wohnen gesucht. Allerdings liegt der Fokus des Labs heute auf dem selbstbestimmten Leben. AXA wie auch Zurich Insurance stehen aktuell abseits, beide Versicherer haben keine Aktivitäten im Bereich Wohnen.

Helvetia

Der Hypothekenvermittler Moneypark gehört heute mehrheitlich zur Helvetia. Geplant ist rund um Moneypark ein Ökosystem „Wohnen“. Moneypark selber hat in der Vergangenheit stark expandiert. Neben weiteren eigenen Standorten haben sie durch den Zukauf von Defferard & Land auf einen Schlag die Westschweiz erobert.

Nicht nur Moneypark gehört ins Portefeuille von Helvetia. Weitere Investments hat die Versicherungsgesellschaft mit Hauptsitz in St. Gallen bei Pricehubble, Immoledo und flatfox.ch getätigt. Dank der Beteiligung an Skribble ist die Helvetia auch beim boomenden Geschäft mit der digitalen Unterschrift mit dabei. Der Versicherer hat keine eigene Handwerkerplattform. Sie arbeiten hier mit jarowa.ch zusammen.

Baloise

Die Versicherung aus Basel arbeitet schon länger am Ökosystem „Home“. Die Grundlage dazu wurde mit dem Kauf der Umzugsplattform movu.ch gelegt. Im Gegensatz zum St. Galler Konkurrenten engagierte sich die Baloise bei devis.ch, einem Handwerkermarktplatz. Weitere Investments wurden bei batmaid.ch, einer Plattform für Haushalthilfen, und houzy.ch, der Plattform für Hauseigentümer, getätigt. Mit der Baloise Bank SoBa ist der Nordwestschweizer Versicherer schon seit vielen Jahren erfolgreich als Allfinanz-Anbieter unterwegs.

Swiss Life

Schon früh befasste sich der Lebensversicherer mit dem Thema „Wohnen“. Dazu wurde eigens das Swiss Life Lab gegründet. Co-Leiter waren damals Adrian Bührer und Mike Näf, zwei profunde Kenner der Startups-Szene. Als Resultat der Arbeiten gab es Beteiligungen an flatfox.ch, archilyse.com, pricehubble.com und vermietet.de. Seither ist es aber ruhig geworden bei der Swiss Life. Aktiv ist der Versicherer hingegen als Immobilienmakler unter dem Namen Immopulse. Heute haben sie bei Immopulse 157 Kaufobjekte im Angebot. Mit der ganzen Swiss Life-Organisation im Rücken müsste Immopulse eigentlich mehr schaffen.

PropTech Plattformen für Versicherungen. Das Bild zu diesem Artikel stamm von der AWK Group AG und zeigt sinnbildlich Digitale Plattformen.


1 Kommentar

GARAIO REM greift an • PropTech News · 29. März 2021 um 9:02

[…] man so schön sagt: mittendrin, statt nur dabei. Wir verfolgen eine konsequente Plattformstrategie.  Unseren Kunden bieten wir entlang der Wertschöpfung vom Eigentümer über die Bewirtschaftung bis […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: