Axel Springer, der deutsche Mediengigant, kauft munter dazu. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde in Frankreich die Übernahme von MeilleursAgents abgeschlossen. Wert der Transaktion: 200 Mio Euro.

Axel Springer, in der Schweiz vertreten im Printbereich und weniger im Online-Geschäft, baut die bereits starke Position in Frankreich weiter aus. Neben SeLoger und Logic-Immo kommt jetzt MeilleursAgents ins Portefeuille.

Sébastien de Lafond, CEO MeilleursAgents, wird in der Pressemeldung von Axel Springer zitiert: „Wir sind der führende Anbieter in der Online-Immobilienbewertung und unterstützen täglich 12.000 Immobilienmakler, ihre Geschäfte voranzutreiben. Dieser Zusammenschluss ist eine großartige Nachricht für MeilleursAgents und seine Teams. Wir können unsere Expertise im Bereich Daten nun international ausrollen und zur Digitalisierung der europäischen Immobilienmärkte beitragen. In Frankreich wird unser Angebot das von SeLoger und Logic-Immo ergänzen und Immobilienprofis helfen, ihren Anteil bei Verkäufen zwischen Privatpersonen zu erhöhen.“

Da dürfen wir ja gespannt sein, was die Schweizer Platzhirsche homegate.ch und immoscout.ch als Antwort auf den Zusammenschluss von Next Property und newhome.ch planen. Axel Springer macht es jedenfalls vor.