Im Rahmen der SwissPropTech Exchange 2017 reisten 7 Schweizer nach Amsterdam, um sich dort von der Immobilienbranche und der Startup-Szene inspirieren zu lassen. Vertreten waren neben dem führenden Branchenmagazin Immobilien Business die zwei Immobilienfirmen SBB Immobilien und Immobilien Basel Stadt. Mit dabei waren die zwei Startups eMonitor und Allthings. Organisiert wurde die Studienreise nach Holland von Mario Facchinetti, CEO von SwissPropTech. Der Branchenblog PropTechNews begleitete die Schweizer Delegation.

Der erste Tag stand unter dem Motto “International Real Estate Exchange”. Gastgeber war Christa Thijsen und Paul Voogd von Holland Property Plaza. Diese Organisation vereint private und öffentliche Immobilienfirmen unter einem Dach. Die beiden Schweizer Startups eMonitor und Allthings hatten eine erste Gelegenheit, ihre Dienstleistungen einem internationalen Publikum vorzustellen. Im Anschluss wurden fleissig Visitenkarten ausgetauscht. Abgerundet wurde der erste Teil der SwissPropTech Exchange 2017 mit einem gemeinsamen Nachtessen.