Was hat sich seit der ersten Ausgabe der PropTech Map Switzerland getan?

Bei den Portalen und Markplätzen ist kein neuer Anbieter mehr hinzugekommen. Aber mit 27 Adressen sollten sich Anbieter und Nachfrager nach Wohnungen, Häusern, Büros und Gewerbeflächen eigentlich finden. Hingegen sind bei der Bewirtschaftung fünf  Firmen neu aufgeführt, während beim Immobilienverkauf nur gerade eine Neuerscheinung zu erwähnen ist.

Bei den trendigen Anbietern von 360 Grad Besichtigungstouren, AR und VR hat sich auch einiges getan, statt drei sind neu sieben Firmen auf der Map. Gemäss der neuesten Zahlen scheint sich 360magictour sehr gut zu schlagen.

Nichts Neues bei den Softwareanbietern. Hingegen ist bei Smart Building eine neue Firma hinzugekommen. Die grösste Steigerung ist in der Kategorie Services zu verzeichnen, wo sechs Startups neu dabei sind. Auch bei Financing/Crowdfunding sind mehr Anbieter auf der Map. Schliesslich ist auch die Kategorie Asset/Facility Management um eine Firma gewachsen.

Fazit: Fast 90 PropTech Anbieter sind auf der März-Ausgabe zu finden. Im Vergleich zu Deutschland sind wir in der Schweiz sehr gut aufgestellt. Aber es hat noch Platz für weitere interessante Firmen.