Im letzten Blogbeitrag habe ich über meine persönliche Annäherung ans Thema Blockchain geschrieben. Nun ist das Schweizer Crypto Valley wieder Thema in den Medien. Und die Crypto Valley Competition for Real Estate lockt mit einem Preisgeld von 100’000 USD. Bis Ende Oktober können Projekte eingereicht werden. Die Preisverleih findet dann am 27. März 2019 anlässlich des CV Summit in Zug statt.

In der Handelszeitung wird auf zwei Seiten ausführlich über das Crypto Valley geschrieben. Wichtig scheint mir, dass die einzelnen Wirtschaftsräume nicht versuchen, sich des Themas zu bemächtigen. Wenn wir das Crypto Valley als Gegenpool zum Silicon Valley etablieren wollen, dann müssen wir das kleinräumige Denken vergessen. Zug ist das Zentrum und das Valley kann sich über die ganze Schweiz erstrecken. Wir müssen einfach geeint auftreten gegenüber der sich schnell formierenden Konkurrenz. So bin ich bald in Malta an der ICMA Fall Conference, wo Blockchain ein wichtiges Thema sein wird. Gerade Malta versucht mit Hilfe der Regierung die Blockchain-Szene auf die Insel zu locken. Seeräuber bleiben halt immer Seeräuber! Keynote Speaker an der ICMA Fall Conference ist übrigens Isabella Brom, Lead Innovation & New Markets DLT. Sie arbeitet bei inacta ag, einem Schweizer Anbieter von Lösungen auf Blockchain.

Wer also mehr zum Crypto Valley und den aktuellen Herausforderungen wissen will, dem empfehle ich den Artikel in der Handelszeitung vom 27.9.18.