An den NZZ Real Estate Days drehte sich alles um die Millennials. Die diesjährige Konferenz ging u.a. der Frage nach, wie Millennials wohnen wollen. Referenten aus dem In- und Ausland gaben ihre Antworten auf diese Frage.

Millennials sind zwischen 1980 und 2000 geboren worden. Diese Generation ist die erste, welche mit Internet und mobiler Kommunikation aufgewachsen ist. Im Saal des Victoria-Jungfrau-Hotels sassen allerdings nur ganz wenige Vertreter der Digital Natives. Dominierend waren dunkle Anzüge und graue Haare.

Obwohl viel über Digitalisierung gesprochen wurde, waren die Vertreter der aufstrebenden Startups aus der PropTech-Szene die grossen Abwesenden.

Am Schluss der Veranstaltung fasste Andrea Martel, Mitarbeiterin des Wirtschaftsressorts der NZZ, ihre Eindrücke zusammen. Ihr Fazit: Auch Millennials sind Menschen mit Wünschen, Erwartungen und Ängsten, denn sie wurden von Eltern grossgezogen mit Werten aus der “alten” Welt.